Die Bauwerksdatenmodellierung ist ein wesentlicher Teil der BIM Methode. Der Kern des BIM Modelles ist eine 3D Geometrie (Abbildung 1).

 

Jede 3D Geometrie hat den Vorteil, dass diese ohne zusätzlichen Aufwand bereits weitere alphanummerische Daten enthält (siehe Abbildung 2). 

Abbildung 1 - 3D-Würfel
Abbildung 2 - 3D Geometrie mit Informationen

  

Neben Geometrie-Abmessungen wie Länge, Höhe und Breite verfügt das 3D Objekt auch über einen Einfügepunkt mit den Koordinaten in der X-Richtung, Y-Richtung und Z-Richtung. 

  3D Modell Erstellung ist an und für sich nichts Neues. 3D Modelle werden schon seit vielen Jahren erfolgreich in der Produktentwicklung eingesetzt.  

  Das Potential welches in 3D Modellen steckt, kann dann gehoben werden, wenn aus den Daten —> Informationen gemacht werden. 

  Ein wesentlicher Mehrwert bei BIM sind die zusätzlichen Informationen (Abbildung 3). 

Das I in BIM bedeutet  “Information” 

3D Bauelement mit Informationen